Suche

Schülerinnen und Schüler als Unternehmensgründer

Wirtschaftsunterricht praktisch umsetzen – ...

Wirtschaftsunterricht praktisch umsetzen – dafür planen 78 Schülerinnen und Schüler der 12. Klassen der Fachoberschule Wirtschaft (FOW19A-C) und des Beruflichen Gymnasiums Wirt-schaft (BGW18) der CGLS ihr eigenes Unternehmen. In der „Lindenhalle“ in Wolfenbüttel fand am 14.01.2020 der Auftaktworkshop „Ideation“ organisiert von dem promotion school-Team der „Allianz für die Region“ statt. Hier erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler ihre Unternehmensgründungsidee.
Die Schülerinnen und Schüler nehmen im Rahmen des fächerübergreifenden Projektes an dem Schülerwettbewerb „promotion school“ teil. Der erste Baustein ist auf dem Workshop „Ideati-on“ gelegt worden. Sie haben dort Arbeitstechniken zur Ideenerstellung und -gestaltung erhalten und diese gleich auf ihren Prozess angewandt. Am Ende wurden alle Unternehmensideen im Plenum vorgestellt so z. B. ein Heckenroboter, die PrePaid-Karte für den ÖPNV, beheizbare Schuhsohlen, eine MakeUp-Hilfe, ein besonderer Wimpernkleber, ein Laternen-Einschalter, der Pflegeroboter, eine Tierheim-Tiere-Vermittlungs-App mit Zusatzfunktionen, Parksensoren in der Straße, Relax-Ampeln mit Zeitanzeige, eine Kurzarbeits-Vermittlungs-App, Plastikmüllsammler, Ernährungslage für Hunde mit Liefer-App, Augentropfen zur Sehschärfenverbesserung und einige weitere. Hier erhielten die Vortragenden oft gutes Feedback vom promotion school-Team sowie besonders auch den engagierten Zuhörerinnen und Zuhörern.
Besonders gefallen hat uns der gelungene Rundumservice des promotion school-Teams mit der Bereitstellung der Räume, der Unterstützung bei Fragestellungen in den Arbeitsphasen sowie den Arbeitsmaterialien und ausreichend Getränken und belegter Brötchen.
Weiter geht es Anfang März mit dem Workshop „Feinschliff der Geschäftsmodelle“ wahrscheinlich wieder an der gleichen Stelle.
Weitere Informationen zu dem Wettbewerb unter www.promotionschool. de .

vorherige Seite