Suche

Montag - 50. Kalenderwoche – der Beginn der Gesellenprüfungen Teil2 im SHK-Handwerk.

24 Auszubildende aus den Innungen Wolfenbüttel und Salzgitter und 8 Studierende der Ostfalia – Hochschule für angewandte Wissenschaften - Energie- und Gebäudetechnik

im Praxisverbund (EGTiP) begannen am Montag dem schriftlichen Teil der Gesellenprüfung.

 

24 Auszubildende aus den Innungen Wolfenbüttel und Salzgitter und 8 Studierende der Ostfalia – Hochschule für angewandte Wissenschaften - Energie- und Gebäudetechnik im Praxisverbund (EGTiP) begannen am Montag mit dem schriftlichen Teil der Gesellenprüfung.
In den Bereichen Arbeitsplanung, Systemanalyse/Instandhaltung und Wirtschafts- und Sozialkunde mussten 84 Fragen in 5 Stunden beantwortet werden. Das Fragenspektrum reichte über Wärmepumpenanlagen, Wärmeerzeugungsanlagen für gasförmige Brennstoffe über Wärmeverteilanlagen bis zu Fragen aus dem Spezialisierungsgebiet eines jeden Auszubildenden.
Einen festen Stellenwert in der Gesellenprüfung Teil 2 hat auch die Allgemeinbildung mit einem eigenen Prüfungskomplex in Wirtschafts- und Sozialkunde. Eine ungenügende Leistung in diesem Teil bedeutet in der ganzen Prüfung durchgefallen.
Weiter geht’s mit dem Kundenauftrag und der Arbeitsaufgabe (mit Dokumentation) im Januar.
Ziel ist die Freisprechung am 31.01.2020.
Wir drücken die Daumen.

vorherige Seite