Suche
Fachoberschule Ernährung und Hauswirtschaft
Fachoberschule Ernährung und Hauswirtschaft

Klasse 11

Für SchülerInnen mit dem Sek. I - Realschulabschluss

Ziel:

Fachhochschulreife, die nach dem erfolgreichen Besuch der Klasse 12 zum Studium an Fach- und Gesamthochschulen berechtigt

Voraussetzungen:
  • Sekundarabschluss I – Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
    und
  • Nachweis des Praktikumsplatzes, möglichst mit Praktikumsplan
    und
  • ärztliches Gesundheitszeugnis (gilt nur für Schülerinnen und Schüler unter 18 Jahren)
Unterricht

Wöchentlich 12 Unterrichtsstunden an zwei Unterrichtstagen

Berufsübergreifender Lernbereich:

(8 Stunden) mit den Fächern:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Politik
  • Sport
  • Religion



 

 

Berufsbezogener Lernbereich:

(4 Stunden) mit den Lerngebieten:

  • LG 11.1: Die Bedeutung der Ernährung für den Menschen begründen 
  • LG 11.2: Prozesse in Unternehmen und Haushalten betriebswirtschaftlich darstellen
  • LG 11.3: Prozesse für die Herstellung von Lebensmitteln darstellen
Praktikum
  • In Klasse 11 ist zusätzlich zum Unterricht ein Praktikum in einschlägigen Betrieben oder gleichwertigen Einrichtungen im Gesamtumfang von mindestens 960 Stunden durchzuführen. Es sollte auf unterschiedlichen Arbeitsplätzen abgeleistet werden und muss geeignet sein, einen möglichst umfassenden Überblick über betriebliche Abläufe sowie Inhalte einer entsprechenden Berufsausbildung zu vermitteln.
  • Die Praktikumsbetriebe werden von den Bewerbern und Bewerberinnen selbstständig ausgewählt. Ein entsprechender Vertrag ist der Schule bei der Anmeldung vorzulegen. Die Schule übt auch die Aufsicht über die Durchführung des Praktikums aus.
  • Es kommen geeignete Betriebe des Nahrungsmittelhandwerks (u. a. Bäckerei, Konditorei, Fleischerei, Brauerei, …), der Gastronomie (u. a. Restaurants, Systemgastronomie, …), der Hauswirtschaft (u. a. Großküchen und Kantinen, Küchen in Pflegeheimen und Krankenhäusern, Diät- und Ernährungsberatung, …) in Frage.
Abschlüsse und Berechtigungen:

Ein schulischer Abschluss wird nach Klasse 11 nicht vergeben. Unter Beachtung der Verordnung über berufsbildende Schulen erfolgt die Versetzung in Klasse 12.

Anmeldung:
Beginn:

Nach den Sommerferien

Finanzielle Hilfen:

Unter bestimmten Voraussetzungen kann Ausbildungsbeihilfe gemäß BAföG beantragt werden.

Weitere Informationen

www.studieren-in-niedersachsen.de

 

 

Sonstiges

Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie uns bitte an 05331 9560-0.

vorherige Seite